Logo

Brechdurchfall: Was hilft?

Arsenicum album gegen brennende Schmerzen

Arsenicum album ist das wichtigste Mittel bei plötzlich auftretenden Durchfällen mit oder ohne Erbrechen. Der Betroffene hat brennende Schmerzen. Die Ausscheidungen sind scharf und machen wund. Zudem ist der Betroffene sehr kälteempfindlich. Der Betroffene hat ein starkes Verlangen nach kaltem Wasser, das er aber sofort wieder erbricht. Die Beschwerden werden in der Nacht schlimmer, insbesondere gegen 1 Uhr. Die Gesichtsfarbe des Betroffenen ist typischerweise blass, grau und wirkt ungesund. Zudem ist er sehr ängstlich. Der Geruch von Essen kann er nicht ertragen. Allein der Anblick von Speisen kann zu Erbrechen führen.

Nux vomica
Dieses Mittel nennt man auch die Manager-Arznei. Es ist für hektische, gestresste, ärgerliche, ungeduldige Menschen, die auch oft unter Schlafentzug leiden und zu Exzessenneigen. Der Durchfall ist meist die Folge von Essens- und Trinkgelagen. Nux Vomica passt zu Symptomen wie abwechselnden Hitze- (mit oder ohne Schwitzen) und Frostgefühlen. Besserung erfolgt bei Ruhe und einen kurzen Schlaf.

Phosphorus
Bei sehr großer Erregbarkeit ist Phosphorus angezeigt. Zum Beispiel, wenn der Durchfall vor einer wichtigen Veranstaltung auftritt, der Betroffene wird also vor Aufregung krank. Der Betroffene, vor allem bei Kindern, ist sehr empfindlich gegenüber Berührungen. Diese bessern die Beschwerden, es reicht schon, wenn die Hand aufgelegt oder der Bauch massiert wird. Der Erkrankte will kalte Getränke, welche aber nach 20 Minuten wieder erbrochen werden.

Veratrum album
Veratrum album nennt man auch die homöopathische Kollaps-Arznei.
Sie wird eingesetzt, wenn der Betroffene kalten Schweiß zeigt und sehr schwach ist. Die Beschwerden bessern sich, wenn der Betroffene warme Milch trinkt oder Fleisch isst.

Carbo vegetabilis bei extremen Blähungen
Carbo vegetabilis ist angezeigt, wenn extreme Blähungen vor dem Durchfall auftreten. Der Betroffene ist auffällig kalt, hat eine kalte Nase oder sogar einen kalten Atem.

Ipecacuanha
Ipecacuanha wird eingesetzt bei Husten und Erbrechen. Gerade bei Kindern sind diese Symptome häufig miteinander gekoppelt. Das Erbrechen bringt keine Erleichterung, im Gegenteill, es verschlimmert eher die Situation.


Comments RSS Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.